Schlagwörter

, , ,

Was ich mir schon immer mal brechen wollte, oder besser wo vor ich am meisten Schiss hatte.

Dienstag hat dann aber doch geklappt. Die Feierabendrunde mit Christian wurde wieder gefahren. Zu sechst waren wir ganz gut unterwegs. Entspannter 31,5er Schnitt. Bis es mich bei einem Ortsschildsprint kurz vor Schönewalde entschärfte. Mit ca. 45 Sachen musste ich unterwegs unbedingt über den Lenker absteigen. Wie ich aufgekommen bin – keine Ahnung. Aug jedenfall bin ich ordentlich mit Schulter und Kopf auf den Asphalt gekracht. Helm gebrochen, Schlüsselbein durch, Tapete an Knie, Hüfte, Ellenbogen und Schulter ab. Glück im Unglück. Mit Basam hatten wir auch einen Dok dabei und der Rettungsdienst war auch schnell zur Stelle.

image

Die geplanten Rennen und RTFs muss ich dann erstmal absagen und umverteilen. Der Wille und die Lust nächstes Jahr umsomehr reinzuholzen ist aber da!

Abschließend: Leute setzt einen Helm auf. Ohne hätten die Doks wesentlich mehr zu tun gehabt. Wenn überhaupt.

image

image

image

Advertisements