Schlagwörter

, , ,

Urlaub, Winterpokal und noch eine Strava-Challenge. Das schreit quasi nach einer ausgedehnten Tour heute. Morgens kam ich noch nicht so wirklich aus den Pötten und so verdödelte ich noch Zeit beim Frühstück und schaute nebenbei „The Road Uphill“ im Stream bei Servus TV.

Als ich dann endlich gegen halb 12 endlich auf der Straße war, war auch das Wetter super. Sonne, 7° über Null, trockene Straßen. Es rollte und rollte. Und so wurde der ursprüngliche Streckenplan in meinem Kopf schnell mehrfach korrigiert. So bog ich in Altlandsberg nicht Richtung Werneuchen ab, sondern schlug den Haken Richtung Straußberg und Buckow. Ohne Zeitdruck, verließ ich mich einfach mal auf die Straßenschilder und warf keinen Blick auf die Garminkarte. Hin und wieder mal, wenn mein innerer Schweinehund nicht gehen wollte, checkte ich, ob die Richtung noch stimmte.

So stand ich nach knapp über 2h Fahrzeit und 60 km in Buckow am Markt und öffnete vorsichtig die Tür zum „Cafe am Markt“. Ich war mir nicht so ganz sicher, ob der Laden wirklich offen hat. Wer mal in Buckow ist, sollte unbedingt dort einkehren. Wirklich guter Kuchen, leckeres Eis und toller Kaffee. Nach einem Stück Apfelstreußel und großem Kaffee ging es schnell weiter. Es war schon dreiviertel drei und ich hatte nicht sonderlich Lust, so viel im dunkeln zu fahren. Schnell den Buckower Hausberg hochgestiefelt und noch eine neue persönliche Bestzeit aufgestellt.

Was ich aber unterschätzt hatte: Der Wind! Er blies jetzt permanent von vorn und der wellige Teil der Strecke stand mit bevor. Die langen, hügeligen Geraden bis Prötzel liegen nahezu ungeschützt vor Wind und Wetter in der Landschaft. Hier deutete sich aber schon der grandioser Sonnenuntergang an, der mir und den Autofahrern später total die Sicht nahm.

Wider besseres Wissen bog ich in Tiefensee dann noch Richtung Biesenthal ab, anstelle den direkten Weg Richtung Berlin einzuschlagen. Mit dem Effekt, dass ich ab Bernau im finsteren unterwegs war.

Eine tolle Tour, die ich streckentechnisch noch an wenigen Punkten korrigieren muss. Sie wird ganz sicher wieder gefahren.

Die Strecke findet ihr hier: http://app.strava.com/activities/27092919, exportierbar zum Beispiel mit raceshape.com

Advertisements