Schlagwörter

, , , ,

Der Plan ist ja, fit über den Winter zu kommen und dabei nicht nur auf dem Rad zu sitzen oder im Fitnessstudio zu versauern. Also mal wieder der Versuch, regelmäßig laufen zu gehen.

Mein Bruder und Julian waren ja schon bei Schuhberatungen, so nahm ich mir das auch vor. Letzte Woche Donnerstag ging ich mal bei Galeria Kaufhof in die Sportabteilung und griff mir den am kompetentesten wirkenden Berater. Das ergab dann folgendes Prozedere:

  1. Einmal Füße frei machen und auf die Glasplatte stellen. Füße von unten fotografieren.
  2. Kniebeugen, einbeinig und beidbeinig.
  3. O-Beinstellung checken
  4. Normal laufen

Das Ergebnis: Tendenz zu Plattfüßen (wusste ich, Familienphänomen) und Überpronierer. Also stabilisierende Schuhe. Er stellte mir eine Auswahl an Schuhen vor die Nase und riet mir, alle durchzuprobieren und auf der „300m Bahn“ probezulaufen.

Irgendwie war ich aber mit der Aktion nicht 100 %ig zufrieden. Also fuhr ich heute auf diverse Empfehlungen hin, nach Charlottenburg zu Lunge Laufladen. Der Fachberater nahm sich Zeit und hörte sich meinen Plan und die Vorgeschichte an. Und auch hier wieder:

  1. Schuhe aus
  2. Kniebeuge machen

Und das wars. Schon wusste er, was er brauchte. Kurz noch die alten, total falschen Schuhe angeschaut und er drückte mir als ersten Asiscs GT 2170 in die Hand und stellte mich aufs Laufband. Er filmte das ganze und zeigte mir, was genau der Schuh machen soll und macht. Oder auch nicht. Also die nächsten. Anfangs schaute ich mir die Bilder noch an und sah viel. Aber vor allem NICHTS! Er kramte einen stabiliserenden Schuh (Brooks, Asics, Nike, gibts da was von Sacony?) nach dem anderen und war am Ende mit dem Nike Zoom Structure+ 15 zufrieden.

Quelle: https://i1.wp.com/ecx.images-amazon.com/images/I/41MMNBjCPuL._SX395_.jpg

Mein Fazit: Es war auf jeden Fall gut, eine zweite Beratung mit zu nehmen. So wäre ich jetzt höchstwahrscheinlich mit den Asics unterwegs. Kein schlechter Schuh, er geht in die richtige Richtung. Gleicht aber nicht ganz das aus, was  mein Körper nicht tut.

Ich ging mit neuen Schuhen nach Hause, er mit ein paar Euros mehr in der Tasche. Und ganz nebenbei hab ich noch ein paar Punkte für den Winterpokal gesammelt.

Advertisements