Schlagwörter

, , , ,

Viele belächeln mich immer, aber auch wirklich immer, wenn ich erzähle, dass ich in Berlin Weißensee wohne. Aber ehrlich? Ich verstehe nicht warum.

Die Verkehrsanbindung ist top. Es ist grün, wir haben hier mehrere Seen zum baden vor der Haustür. Mit den Öffentlichen ist man innherhalb kurzer Zeit am Aleanderplatz oder im Friedrichshain oder im Prenzlauer Berg oder auch im Wedding. Die Ringbahn ist nur einen Steinwurf weit weg.

Die Leute sind alle nett, abgesehen von den paar Nazis und ein paar Rockern. Man kennt sich auf der Straße, oder man kennt sich nicht. Anonymität und Kiezkultur können gelebt werden. Und hin und wieder trifft man weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Gesichter. Es ist ein (ehemaliger) Kulturstandort, die Berlinale verirrt sich jedes Jahr in unser kleines Kino am Toni und und und.

Ich muss doch nicht da leben, wo andere Party machen, wenn ich in 10 Minuten mit der Straßenbahn da bin. Und gegen keine Szenekneipe im Haus nebenan, möchte ich diesen See vor der Tür hergeben!

2012-10-14 17.21.53

Advertisements