Wenn nur rennradfahren nicht reicht, dann geht man halt abends noch laufen.

Tom rief vor einigen Tagen dazu auf. sich einer kleinen Rennradtour in den Berliner Osten anzuschließen. Im Vorfeld kristallisierte sich schon raus, dass fast alle harten Winterfahrer am Start sind. Da konnte ich nicht fehlen. Die Frage nach dem Rad klärte sich gestern dann auch von alleine. Am Cyclocrosser verabschiedete sich regelmäßig die Luft aus dem Hinterrad. Und ich war zu faul, noch den Reifen zu wechseln.

Fröhlich frisch standen wir also allesamt heute Mittag um 11 an der Frankfurter Allee. Alte Bekannte, neue Mitfahrer und gleich am Start der erste und einzige Defekt. Toms Tretlager verabschiedete sich. So fuhr der eine Teil vor, zum Treffpunkt mit den Köpenickern und er tauschte kurz sein Rad gegen das von seinem Sohn.

Alles in allem, war es eine ruhige und entspante Runde, mit teilweise 16 Fahrern. Leider nicht wirklich homogen. Ich verstehe immer nicht so ganz was daran so schwer ist, in einer Zweierreihe zu fahren. Hin und wieder, wenn auch nur kurz, mal vorne zu fahren. Und das eigene Ego zurückzustellen, wenn man die vereinbarte Reisegeschwindigkeit nicht halten kann. Es ist doch auch unnötig, wenn andere aus dem Wind gehen, das Tempo anzuziehen um kurz nach 5 Minuten zu platzen. Sowas geht einfach nicht in meinen Kopf rein. Mit Patrick hab ich dann meinen Wingman für den Rest der Tour gefunden. Bei ihm weiß ich, was ich hab, was er kann und was wir zusammen anstellen können. Die vielen gemeinsamen Kilometer im letzten Herbst tragen mit Sicherheit dazu bei. Viele weitere werden es noch. Bis zum 24h Rennen am Nürburgring!

Und weil das ganze nicht genug war, war ich noch zum laufen im Friedrichshain verabredet. Da sich meine Verabredung verspätete und ich tortzdem pünktlich war, lief ich einfach schon mal alleine. Auch motiviert durch eine aktuelle Strava-Challenge. Am Ende kam nicht ganz der angepeilte Halbmarathon raus, aber immerhin 17km.  Vielleicht werden die 21 dann am Donnerstag beim Lauftreff geknackt.  Wir werden sehen.

Advertisements