Die Tage werden noch kürzer. Draußen ist es grau. Die meisten haben ihre Rennräder gerade in den Winterschlaf versetzt und begeben sich maximal mit dem MTB oder dem Cyclocrosser nach draußen in die Kälte. Der Jahreswechsel steht an und damit wollen/sollen auch die diversen Kalender im Büro und in der Wohnung ersetzt werden.

Seit 2012 schmückte nur der Velodelight Kalender diverse Wände. In 2014 werden es mindestens drei verschiedene Kalender sein. Unterschidlicher geht es vielleicht nicht.

1. Velodelight/Berlin-Trikot

Der hat bei mir schon Tradition. Der muss jedes Jahr wieder sein. Mit Bildern von Dan Zoubek, das ganze organisiert von Henning Bommel. Mit dem neuen Kalender gab es eine kleine Änderung, denn nicht mehr nur Berlin-Trikots sind zu sehen. Die Velodelight-Event-Kollektion dominiert die Bilder. Ansonsten ist alles wie immer. Und für 19,00 Euro schon fast ein echter Schnapper. Das ganze gibts hier und hier.

2. Cycle Exif

Die Masturbationsvorlage vor dem Herren. Nur Räder. Kein Schnickschnack. Und alles sind indidivuelle Aufbauten. Harald hat mir da im letzten Jahr schon den Mund wässrig gemacht, indem er hin und wieder mal Bilder posteste. Diesen Kalender kannst du dir hier bestellen. Für 16,40 Dollar + Versand kommt er direkt über den Großen Teich geflogen. Zwei Wochen angekündigte Lieferzeit sind aber nicht grad wenig.

3. Gruber Images

Wer kennt sie nicht, die Bilder von Jered Gruber. Momente aus den großen Radrennen perfekt in Szene gesetzt, Berglandschaften, mit einzelnen Helden auf dem Rennrad. Seine Bilder bestaune ich schon lange, wenn sie in der einschlägigen Presse abgedruckt sind oder im Netz auftauchen. Dieser Kalender erzeugt Fernweh. Und auf diesen freue ich mich am meisten. Den Gruber Images Calender bekommt ihr hier und ist mit 25,00 Pfund + Versand an meine Schmerzgrenze für Kalender.

Ich begebe mich dann mal auf die Suche, nach den passenden Wänden!

Advertisements